Glutenfreie Ernährung von Wildes Land Hundefutter Teil II

Glutenfreie Ernährung von Wildes Land Hundefutter Teil II

Eingetragen bei: Allgemein, Blog, Produkttest | 2

Vor zwei Wochen haben wir dir von unserer tollen Lieferung von Wildes Land Hundefutter berichtet und darüber was glutenfreie Ernährung eigentlich bedeutet. Wie versprochen, berichten wir dir nun wie es Fossie geschmeckt hat und viel wichtiger ob er das Futter mit seiner Futtermittelallergie auch gut vertragen hat.

Nochmal zur Erinnerung… IMG_0675In dem Paket waren sechs Dosen Nassfutter:

  • WILD mit Kürbis, Preiselbeeren, Wildkräutern und Distelöl
  • RIND mit Süßkartoffeln, Heidelbeeren, Wildkräutern und Distelöl
  • HUHN mit Karotten, Zucchini, Wildkräutern und Distelöl
  • RIND PUR mit Distelöl
  • PFERD mit Süßkartoffeln, Wildkräutern und Distelöl
  • LAMM mit Reis, Zucchini, Wildkräutern und Distelöl

Ausserdem Entenbrust in Streifen als Belohnung beim Spielen und Trainieren und ein Kausnack aus Hirschgeweih. An dieser Stelle sei besonders erwähnt, dass das Hirschgeweih natürlich vom Hirsch abgeworfen wurde und kein Tier dafür gequält bzw. getötet wurde.

 

Große Liebe seit dem ersten Bissen…

Fossie´s absoluter Favorit ist die Entenbrust in Steifen. Es war vom ersten Bissen an eine große Liebe <3 Sehr gut finde ich, dass er den Streifen nicht einfach so schnappen und runterschlucken kann. Fossie muss schon ein wenig mehr kauen als sonst, damit er den Steifen endlich klein genug und seinen Gaumen entlang gleiten lassen kann 😉

2015-04-24 Wildes Land Banner Hund-1Seine vier weiteren Spitzenreiter des Nassfutters sind wohl eindeutig:

RIND mit Süßkartoffeln, Heidelbeeren, Wildkräutern und Distelöl

HUHN mit Karotten, Zucchini, Wildkräutern und Distelöl

RIND PUR mit Distelöl

LAMM mit Reis, Zucchini, Wildkräutern und Distelöl

Von Anfang an fand er diese vier Sorten super. Er hat sofort seine Nase reingesteckt und los gefuttert.

 

Er ist halt ein kleiner Feinschmecker…

Die beiden Sorten WILD mit Kürbis, Preiselbeeren, Wildkräutern und Distelöl, sowie PFERD mit Süßkartoffeln, Wildkräutern und Distelöl waren nicht so sein Ding. Er hat es auch angenommen, aber nicht so begeistert wie die anderen Sorten.

 

Wenn das Gebiss nachlässt…

Fossie hat leider nicht mehr alle Beißerchen beisammen (warum kannst du hier lesen). Deshalb konnte er leider den tollen Kausnack aus Hirschgeweih nicht testen. Er hat zwar ein wenig daran geschleckt, aber drauf herum kauen, war leider nicht möglich. Ich bin mir aber sicher, wenn er gekonnt hätte, hätte es ihm sicher gut geschmeckt. Naja, ich wollte ihn ja nicht ärgern, darum habe ich den Kausnack gegen Entenbrust getauscht und ich glaube das Tauschgeschäft hat ihm sehr gut gefallen 😉 Nun freut sich unser Nachbarhund darüber und kaut fröhlich darauf herum.

 

Unser Fazit… 

wildes-land-logo-hund-2Das Futter hat Fossie sehr gut geschmeckt und da das gesamte Futter glutenfrei ist, bekam er auch keinen Juckreiz an den Pfoten. Wir werden zukünftig sicher gerne nochmal bestellen, gerade wegen seiner heiß geliebten Entenbrust in Streifen. Wenn du nun also Lust bekommen hast bzw. dein Vierbeiner Hunger bekommen hat, dann schau doch einmal bei Wildes Land Hundefutter vorbei.

Wir danken der Firma Wildes Land für die Bereitstellung der Testprodukte.

Alles Liebe

Fossie & Manuela

2 Antworten

  1. hmmm.. zuchhini, heidelbeeren? hätte mir nicht gedacht dass das artgerecht ist!

    • Vielen Dank für deinen Kommentar. Da der Hund vom Wolf abstammt, ist es artgerecht. Denn Wölfe nehmen auch über Beutetiere Kräuter, Beeren und Gemüse auf.
      Alles Liebe und einen schönen Abend
      Manuela

Hinterlasse einen Kommentar