Darum muss auch dein Hund angeschnallt sein…

Darum muss auch dein Hund angeschnallt sein…

Eingetragen bei: Allgemein, Blog | 4

 

Als ich mit Fossie gestern Morgen ins Büro gefahren bin, dachte ich noch bei mir: Es ist so glatt draußen, wir brauchen einen Gurt für Fossie. Es ist für uns ganz normal, dass wir uns im Auto anschnallen, leider sind unsere Lieblinge oft nicht gesichert. Fossie sitzt fröhlich auf dem Beifahrersitz und schaut aus dem Fenster. Bei einem Unfall wäre er allerdings nicht gesichert und würde wie ein Stein durch die Windschutzscheibe fliegen.

 

Das ist mir leider gestern erst richtig bewusst geworden. Grund genug es sofort zu ändern, ich will sein Glück nicht noch länger aufs Spiel setzen. Also erst mal auf direktem Weg in den Tierfachmarkt. Fossie besitzt also nun einen Anschnallgurt fürs Auto. Der Gurt hat nur wenige Euro gekostet, allerdings rettet er im Ernstfall Fossie das Leben.

 

Am Abend ist dann etwas passiert, was mir vor Augen geführt hat, dass ich am Morgen alles richtig gemacht habe!!!!

 

Fossie war mit Michael auf dem Weg nach Hause (jetzt natürlich angeschnallt) und ich war auf dem Weg zu einer Freundin. Es war so glatt, dass ich in ein parkendes Auto gerutscht bin. Zum Glück nur ein Blechschaden, niemand ist zu Schaden gekommen. Aber dieses Erlebnis hat mich noch mal darin bestätigt am Morgen alles richtig gemacht zu haben, es hätte schließlich auch anders ausgehen können.

 

Ich möchte dich dazu auffordern, dich selbst zu fragen, ob dein Hund im Auto sicher mitfährt?! Wir kaufen unseren Tieren alles, damit sie sich wohlfühlen, Fossie hat unzählige Körbchen, Jacken, Leinen, Halsbänder und vieles mehr, aber wenn es um das Leben unseres Lieblings geht??? Ich habe mich selbst erschrocken, dass ich nicht vorher mal wirklich daran gedacht habe.

 

Wenn du dich nun dafür entschieden hast, deinen Hund zukünftig auch anzuschnallen, möchte ich dir noch 2 Tipps geben:

 

1. Schnall deinen Hund mit dem Gurt immer an einem Geschirr an und nie am Halsband, denn wenn du ruckartig bremsen musst, wird das gesamte Gewicht nicht auf den Hals verteilt. Im Ernstfall kann es sonst zu schlimmen und tödlichen Verletzungen führen.

 

2. Bitte achte darauf, dass das Geschirr keinen sog. Panikverschluss hat, der sich bei starkem Druck öffnet. Denn wenn du ruckartig bremsen musst, dann kann sich der Verschluss öffnen und dein Hund ist nicht mehr gesichert.

 

Wie machst du es, wenn du mit deinem Hund im Auto unterwegs bist? Hast du deinen Hund sicher im Auto untergebracht oder geht es dir so wie uns gestern Morgen? Teil uns deine Erfahrungen mit. Ich bin jedenfalls sehr froh, dass ich diese Situation nun geändert habe.

 

Wir wünschen dir und deinem Liebling allzeit gute Fahrt!!!

 

Fossie und Manuela

4 Antworten

  1. Hallo Ihr beiden!

    Bin ich froh, dass nichts passiert ist. Das kann so schnell anders ausgehen. Vor allem im Winter. Da sollten wirklich mal mehr Leute darüber nachdenken, dass man nicht nur sich selber sondern auch unsere geliebten Vierbeiner schützen muß!

    Ich habe mal ein paar Möglichkeiten für meine Leser rausgesucht. Wir tun nämlich zum Schutz unserer Yorkies etwas mehr als nur einen Anschnallgurt anzulegen.

    Schau doch mal rein:

    https://deryorkshireterrier.wordpress.com/2015/03/09/mit-vollgas-in-die-sonne-wie-transportiere-ich-meinen-yorkie-sicher-im-auto/

    Liebe Grüße

    Kellie

    • Hallo Kellie,
      wir sind auch sehr froh. Deshalb auch unser Beitrag, eben weil mehr Menschen informiert werden müssen. Wir behandeln unsere Hunde wie Familienmitglieder, dann sollten sie auch so geschützt werden! Dein Blogbeitrag gefällt uns sehr gut, denn er zeigt noch ein paar Möglichkeiten mehr auf 🙂
      Wir wünsche dir und deinen Vierbeinern allzeit gute Fahrt.
      Liebe Grüße aus Bremen
      Fossie und Manuela

  2. Hallo Fossie 🙂

    Gott sei Dank ist euch nichts passiert. Wir fahren in einer Transportbox mit. Bei langen Strecken können wir gemütlich schlafen und uns ausruhen 🙂

    Liebe Grüße und ein lautes WUFF von

    Josie und Diego

    • Hallo Josie und Diego,
      und ich bin erst froh, dass uns nix passiert ist. Ich bin zwar schon ein Rentner aber ich habe noch viel vor im Leben.
      So ist´s richtig! Ich fahre jetzt auch viel entspannter mit und kann die Fahrt genießen 🙂
      Alles Liebe und allzeit Gute Fahrt
      Euer Fossie

Hinterlasse einen Kommentar